Ludwig Bautrocknung:

Turbogebläse zur Hohlraumtrocknung. Luftverteilung und perfekte Luftumwälzung bringt die Leistung der Bautrockner in alle betroffenen Bereiche. Mit perfekter Luftlenkung durch Schläuche und Folien wird so ein schnelles Trocknungsergebnis erreicht. Selbstverständlich setzen wir nur Hochleistungsgeräte ein um die Arbeitszeiten gering zu halten. Bautrocknungsgeräte werden nach vorliegenden Rahmenbedingungen auf effektivste Art betrieben und überwacht. Hierdurch werden Trocknungszeiten zur Kostensenkung auf ein Minimum reduziert. Bei partiellen Schäden wird die Trocknung in Abschottung aus atmungsaktiver Folie vorgenommen. So kann hohe Trocknungsleistung gezielt auf die Schadstellen kompensiert werden. Dämmschichttrocknung erfolgt mit leistungsfähigen Hochdruckgebläsen und Seitenkanalverdichtung und bringt so raschen Effekt. Hiermit wird trockene Luft überwiegend im Vakuum durch die betroffenen Dämmschichten, oder z. B. unter den Estrich geführt um die Feuchtigkeit aufzunehmen. Infrarotplatten eignen sich für partielle Feuchte an Wänden und Böden. Da diese Technik keine Geräusche verursacht und die Trocknung nachhaltig fördert, erfreuen sich diese Platten zunehmender Beliebtheit bei den Kunden.

Renovierung

Nach erfolgter Rohrbruchbehebung, Wand- und Bodentrocknung, werden alle Stellen, die aufgemacht wurden, von uns fachgerecht wieder geschlossen. Auch können wir mit unseren eigenen Mitarbeitern Ihre Räume schnell, sauber und kostengünstig wieder renovieren.

Ihr Profi rund um die Sanierung und Renovierung: Ludwig objekt & wohnen.

Ludwig Bautrocknung bei Neubauten:

Gezielte Bautrocknung beschleunigt den Baufortschritt und spart Ihr Geld! Gerade für den Industrie- und Baubereich sind externe Einflüsse wie beispielsweise das Wetter nicht beeinflussbar. Ein harter Winter mit gefrorenen Leitungen die platzen oder beschädigte Baumaterialien sind ärgerlich und störend während der Bauphase. Ebenfalls ein überhasteter Bezug eines noch nicht ausgetrockneten Hauses führt zu zusätzlichen Heizaufwendungen und Folgeschäden lassen sich nichtausschließen. Durch gezielte und moderne Trocknungstechniken können in den ersten drei Jahren durchschnittlich 20 – 35 % der Heizkosten eingespart werden, da bereits überschüssige Nässe und Feuchtigkeit getrocknet werden. Unabhängig von der Größe des Bauobjektes, dem Einsatzgebiet und der Jahreszeit sprechen viele Vorteile für den Einsatz einer Bautrocknung:
  • Gezielte Bautrocknung verhindert Terminverzug
  • Betreibung der Entfeuchter durch Kunde eigenständig möglich
  • Fortführung und Beschleunigung des Innenausbaus
  • Spätschäden sowie Nacharbeiten werden weitgehend ausgeschlossen
  • Schonende und gleichmäßige Trocknung von Estrich und anderen Bauwerksteilen
  • Optimales Kosten- / Nutzenverhältnis
  • Gesundes Raumklima, da keine Bildung von Schimmelsporen
  • Kein modriger Geruch